Treffen mit den Ortsvorstehern der Stadt Olpe

geschrieben von 

An die Ortsvorsteher und/oder Vorsitzende der Dorfvereine der Orte der Stadt Olpe

(Altenkleusheim, Dahl-Friedrichsthal, Eichhagen-Stade, Lütringhausen, Neuenkleusheim, Oberveischede, Rehringhausen, Rhode, Rüblinghausen, Saßmicke, Sondern, Stachelau, Griesemert, Neger, Thieringhausen)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

das Thema Windenergie ist in der Stadt Olpe sehr präsent. In einem ersten Schritt plant die Firma ABO-Wind drei Windkraftanlagen zwischen Griesemert und Oberveischede. Dabei wird es vermutlich nicht bleiben, denn es wurden bereits im Jahr 2015 auf einer Dorfversammlung in der Schützenhalle Altenkleusheim Planungen der Stadt Olpe vorgelegt, die mindestens 12 Windräder auf unseren Höhenrücken zeigten. Investoren haben Gebiete um die Orte Saßmicke, Altenkleusheim, Hillmicke und Oberveischede ins Auge gefasst und dort Landbesitzer angesprochen bzw. bereits Vorverträge abgeschlossen. In der Zwischenzeit gab es eine neue Landesregierung NRW, einen Änderungsbeschluss am bestehenden LEP und Winderlass sowie Klagen der Projektierer gegen die örtlichen Behörden.

 

Aufgrund unserer intensiven Beschäftigung mit dem Thema möchten wir über die vielen gesammelten Informationen zu den Auswirkungen auf unsere Natur, unsere Dörfer und unsere Familien sprechen und diskutieren. Dazu laden wir herzlich ein:

 

           Mittwoch, 20. März 2019

um 19:30 Uhr

Stadthalle Olpe, Saal im Restaurant

 

Unser Bürgermeister Herr Weber wird auch anwesend sein und über den aktuellen Planungsstand der Stadt Olpe und die politische Zielsetzung der Landesregierung NRW informieren.

 

Sicher sind Verschiedene von Ihnen auch für die Windkraft – gerade unter dem Aspekt der Energiewende. Aus unserer Sicht ist es jedoch sehr wichtig, dass die Personen, die für unsere Dörfer Verantwortung übernehmen, sachlich über die Themen Wirtschaftlichkeit, Naturschutz, Gesundheit, Wertverluste unserer Immobilien und Versorgungssicherheit der Wirtschaft und Privathaushalte informiert werden.

 

Wir möchten zu diesen Themen unsere Informationen vorstellen und anschließend mit Ihnen darüber diskutieren.

 

Über eine vorherige Zu-/Absage Ihrerseits freuen wir uns, um besser planen zu können. Gerne erwarten wir auch eine Vertretung aus Ihrem Ort, wenn Sie verhindert sind.Wir haben uns bemüht, alle Namen und email-Adressen der Zielgruppe Ortsvorsteher zusammen zu tragen. Falls wir versehentlich einen Ort/eine Person nicht angeschrieben haben sollten und Sie erfahren davon, bitten wir um Weitergabe unserer Einladung.

Vielen Dank.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Der Vorstand der BI Rehringhauser Berge e.V.

 

Christof Gerhard, Rudolf Ottersbach, Jutta Ohm, Simon Schmelzer, Christina Gerhard, Siegfried Hoberg, Georg Nies

 

Mehr Informationen zu unserem Verein und viele gesammelte Infos zur Windkraft / Energiewende finden Sie unter www.rehringhauser-berge.de

Gelesen 39 mal